• Sliderbild mit Verlobungs- und Eheringen
  • Sliderbild mit Verlobungs- und Eheringen

Die 4 größten Trauring-Trends 2019

Die Auswahl der Trauringe ist für viele ein wichtiger Schritt in der Vorbereitung der Hochzeit. Doch stehen Sie dabei schnell vor der schweren Wahl zwischen dem großen Angebot an funkelnden und schimmernden Schmuckstücken. Auch wir von Juwelier Rubin mit Sitz in Hamburg und Lüneburg bieten Ihnen ein großes Sortiment an Eheringen und Verlobungsringen. Für welche Ringe Sie sich am Ende entscheiden, hängt nicht zuletzt von den persönlichen Vorlieben ab. Oder aber Sie lassen sich von den spannenden Trends aus diesem Jahr inspirieren. Wir haben sie Ihnen kurz zusammengefasst.

 

  1. Gold oder Silber – oder am besten ein Mix?

Gold ist noch immer das beliebteste Material für Eheringe. Dieses hochwertige Edelmetall überzeugt durch seine Schlichtheit und Zeitlosigkeit. Neben dem klassischen Gelbgold kommen jedoch auch immer häufiger Weißgold oder Platin zum Einsatz, die sich dazu noch perfekt mit silbernem Schmuck kombinieren lassen. Wer sich nicht zwischen Gold und Silber entscheiden kann, der findet mittlerweile eine Reihe von Bicolor-Eheringen. Der Trend geht 2019 jedoch noch weiter: Wie wäre es denn zum Beispiel mit Elementen aus schwarzem Carbon oder feinen Linien aus Roségold? Fragen Sie Ihren Juwelier nach Varianten mit raffiniertem Materialmix und wählen Sie einen ganz individuellen Ring, der perfekt zu Ihnen passt.

 

  1. Weniger ist mehr!

Nicht immer stimmt das Budget mit dem Traum-Ehering überein. Wer trotzdem nicht auf Qualitäts-Materialien, so beispielsweise das teure Platin, verzichten möchte, der kann in der Breite des Rings Kompromisse eingehen. Tatsächlich geht der Trend zu schmalen und zarten Ringmodellen. Diese wirken zeitlos elegant und hochwertig. Die gewählten Edelmetalle kommen dabei besonders gut zur Geltung und zieren die Finger dezent und edel.

 

  1. Ein Traum im Set

Der perfekte Ehering bereitet idealerweise lange Zeit Freude. Ein klassisches Modell mit wenig Bling-Bling ist deshalb oft das präferierte Design, das auch im Alltag besteht. Mit folgendem Trend müssen Diamanten-Liebhaber keinesfalls zurückstecken: dem Trauringset! Wählen Sie einfach einen auffälligen Beisteckring, den Sie auch abnehmen können, wenn Ihnen mal nicht der Sinn nach zu viel Gefunkel steht. Für einen solchen Ring eignet sich beispielsweise ein Memoirering, der mit gleich großen Diamanten besetzt ist, oder ein Solitär als großer Eyecatcher. Gleichermaßen können Sie Ihren Verlobungsring oder den vererbten Schmuckring der Großmutter kombinieren. Sie können ganz nach Belieben wählen und fühlen sich dabei in jeder Situation wohl.

 

  1. Funkeln ohne Diamanten

Es muss nicht unbedingt ein Diamant sein, aber ein gewisses Funkeln sollte der Ring schon haben? Dann sind die immer beliebter werdenden Millgriff-Trauringe vielleicht genau das Richtige für Sie. Hier wird der Ring mit dem sogenannten Millgriff-Verfahren, auch Perlierung genannt, bearbeitet, wobei Strukturen ins Metall gepresst werden. Diese geben dem Ring einen schimmernden Effekt, der an Perlen erinnert. Mit nur wenig Mitteln erreichen Sie hier eine große Wirkung für Ihren besonderen Tag – und darüber hinaus.

 

Immer up to date mit angesagten Trauringen

Auch wir von Juwelier Rubin gehen mit der Zeit. Die Trends von heute tragen Sie schon morgen am Finger – dafür sorgen wir. Besuchen Sie uns in unseren Filialen in Hamburg und Lüneburg, um einen Überblick über Ihre Möglichkeiten zu erhalten und sich eingehend beraten zu lassen. Wir tun alles dafür, dass Sie den Ring finden, der Ihre Liebe perfekt in Szene setzt. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.